bach consulting

Die Brücke zum messbaren IT Erfolg!

Digitalisierung 4.0 - zwischen Chance und Risiko: Treffen Sie die richtigen Entscheidungen?

bc stellt fünf Erfolgsfaktoren für eine erfolgreiche Digitalisierung 4.0 vor. Dabei empfiehlt bc aus den Verwerfungen der Dotcom-Blase zu lernen und zeigt auf, welche Anforderungen sich an ein modernes IT Controlling stellen.

Quo vadis? – die Digitalisierung als Chance für mehr Wachstum

Die Digitalisierung bildet heute eine der wichtigsten technologischen Plattformen in den Unternehmen für mehr Wachstum und Gewinn. Die Erfolgsmodelle von Amazon, Google, Alibaba, Uber oder Facebook machen das deutlich - sie sind dabei sicherlich nur einige der bekanntesten Protagonisten, die aus der Entwicklung und konsequenten Nutzung von IT, profitiert haben.

Auf der anderen Seite stellt die Digitalisierung aber auch eine erhebliche Bedrohung für die klassischen Industrien und Geschäftszweige dar. Der Niedergang im Einzelhandel, Händlersterben im Buchhandel, die Wettbewerbssituation in der Touristikbranche, wo ganze Wertschöpfungsketten durch IT Lösungen von Internet-Startups mit einem Handstreich abgelöst wurden, oder die Telekommunikation und die Finanzindustrie, wo täglich neue Produkte und damit neue Wettbewerber aus dem Boden spriesen, sind Beispiele dafür. Selbst in der Premiumbranche der deutschen Industrie, der Automobilindustrie, wachsen Wettbewerber, die durch ihre enorme Finanzkraft und ihrem digitalen Wissen dabei sind, Lösungen zu entwickeln, die den Branchenriesen voraus sind. Zum Beispiel wandelt sich mit dem Car-Sharing Prinzip das Nutzen- und damit Renditekonzept der Hersteller. Nicht mehr der Besitz eines Fahrzeugs steht im Mittelpunkt des Interesses, sondern die Mobilität.

Allen Lösungen ist gemein, dass es noch nie so leicht war, Geschäftsmodelle zu kopieren bzw. modifizieren und durch alternative, digital gestützte Lösungen zu ersetzen. Geographische Grenzen spielen dabei keine Rolle. Softwarelösungen, die im Silicon Valley entwickelt wurden, können nach einem Mausklick weltweit über Internetplattformen verbreitet und genutzt werden.

Die Verunsicherung in deutschen Unternehmen ist groß

Welche Schlüsse für das eigene Geschäftsmodell zu ziehen sind, setzt deutsche Unternehmen nach einer Umfrage (Quelle: WiWo 11/2016) unter Entscheidern vor großen Herausforderungen.

  • 43% sorgen sich, dass ihre heutigen Geschäftsmodelle in 3 bis 5 Jahren obsolet sein könnten
  • 42% der Entscheider wissen nicht, wie ihre Branche in drei Jahren aussieht
  • 75% sehen digitale Start-ups als Bedrohung für das eigene Geschäft

Der Handlungsbedarf scheint erkannt – doch es stellt sich die Frage: Was sollen die Unternehmen tun? Dass sie in die Digitalisierung investieren müssen, ist unstrittig. Vielmehr gilt es Antworten auf die Fragen zu finden:

  • Welche Maßnahmen sind die richtigen?
  • Wieviel Geld sollten Sie in die Digitalisierung der Wertschöpfungskette stecken?
  • Was verdienen Sie mit diesen Investitionen?

Lernen Sie aus den Verwerfungen der Dotcom-Blase

Das eine reine Technikbegeisterung keine solide Grundlage für die Entscheidungsfindung ist, haben wir mit dem Platzen der Internetblase im Jahr 2000 erfahren dürfen.

Damals liesen sich die Entscheider von den technischen Möglichkeiten des Internets blenden und überschätzten sowohl die technischen Umsetzungsmöglichkeiten als auch die wirtschaftlichen Potentiale. Viele Entscheidungen aus dieser Zeit beruhten auf subjektiven Einschätzungen – weniger auf solidem betriebswirtschaftlichem Wissen. Grundlegende Zusammenhänge wurden ignoriert.

Wozu das schließlich geführt hat ist bekannt. Die Unternehmen, die in den Jahren zuvor gegründet und sich mit Kapital am Aktienmarkt eingedeckt hatten, verbrannten in kurzer Zeit, dass zur Verfügung gestellte Kapital, ehe sie Produkte bereitstellten, mit denen sie ihre Kosten decken konnten.

Aus diesen wirtschaftlichen Verwerfungen schlug das Pendel für IT Investitionen in den Unternehmen von einem Extrem ins andere. Einem laissez-fairen Umgang von IT Budgets folgte ein rigoroses Kostenmanagement. Die Gewinner aus dieser Zeit sind die Firmen, die früh gelernt haben, das die Konzentration auf Kostensenkung nicht zum Erfolg führt, wenn sie den Mehrwert der IT für das Unternehmen aus dem Auge verlieren. Heute fassen wir diese Maßnahmen im Begriff des IT Wertbeitrags (IT Value) zusammen.

[...]

Sie möchten gerne weiter lesen?

Senden Sie uns eine Mail mit Ihren Kontaktdaten und dem Betreff Digitalisierung 4.0 - zwischen Chance und Risiko... an info@bachconsulting.de.

 

 

Kontakt